Skip to main content

Käsefondue Topf für Induktion

Natürlich wurde das klassische Käsefondue Caquelon ursprünglich nicht für Induktionsherde verarbeitet. Gerade die traditionellen Käsefondue Töpfe aus Keramik sind absolut nicht für den Induktionsherd geeignet. Aber genau wie beim Herd, hat der Fortschritt auch vor dem traditionellen Caquelon keinen Halt gemacht und inzwischen gibt es eine vielfältige Auswahl an Käsefondue Töpfen für Induktion. Diese bestehen meist aus Gusseisen oder aus anderem Material, in keinem Fall aber aus Keramik.

Wenn Sie also über einen Induktionsherd verfügen, nehmen Sie von einem Käsefondue Topf aus Keramik Abstand. Ansonsten müssen Sie zunächst den Käse in einer induktionsgeeigneten Pfanne auf dem Herd schmelzen und ihn dann in den Käsefondue Topf aus Keramik umfüllen. Das geht, ist einfach etwas umständlich. Zudem haben Sie dann zwei Pfannen, die Sie von Käseresten befreien müssen.

Ursprünglich verfügten die meisten Küchen über Gas- oder Elektroherde. Danach kamen immer mehr Ceranfelder auf. Dabei wird jeweils zunächst das Material der Pfanne erhitzt, welche die Hitze dann an die Zutaten im Innern weitergibt. Aus diesem Grund bedeuten die traditionellen Kochfelder einen nicht zu verachtenden Verbrauch an Energie.

Gleichzeitig nahm der technologische Fortschritt seinen Lauf und Energie wurde teurer. Um Strom einzusparen, kamen Induktionsherde auf den Markt, welche in Europa in modernen Küchen immer mehr Verbreitung finden. Beim Induktionsprinzip gibt es Kupferspulen, welche ein elektromagnetisches Feld erzeugen. Dieses überträgt sich direkt auf den Boden der jeweiligen Pfanne, die auf dem Induktionsherd steht. Der Boden erhält umgehend die gewünschte Temperatur, was zu weniger Energieverlust und schnellerem Kochen führt. Damit eine Pfanne aber dieses elektromagnetische Feld erzeugen kann, muss sie dafür gemacht sein. Eine „normale“ Pfanne kann dies nicht und die Induktion wird nicht funktionieren. Es muss also eine spezielle Pfanne für’s Kochen genutzt werden, welche speziell für Induktionsherde gemacht ist.

Nehmen Sie auf keinen Fall einen Fonduetopf aus Keramik, wenn Sie über einen Induktionsherd verfügen. Dieses Material leitet die Hitze nicht weiter.

Die folgenden Käsefondue Töpfe sind alle für Induktionsherde geeignet.



Keramisch beschichtete Käsefondue-Pfanne

49,49 € 49,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Silit Käsefondue Caquelon aus Silargan

76,99 € 99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Käsefondue Topf aus keramisch beschichtetem Aluguss

42,99 € 49,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Kuhn Rikon Gusseisen Käsefondue Topf

61,25 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Käsefondue Topf aus Aluminium

32,95 € 299,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Qualitätssieger Hochqualitatives Käsefondue Topf Set aus Silargan®

149,60 € 175,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Preis-/Leistungssieger Käsefondue Topf Set aus emailliertem Aluminiumguss

63,71 € 94,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Käsefondue Topf Gusseisen von Rosenstein & Söhne

26,90 € 89,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Günstiger Käsefondue Topf aus Gusseisen mit Emaillebeschichtung

19,90 € 49,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Schwarzes Fondue Caquelon von KUHN RIKON

69,47 € 99,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
KUHN RIKON Fondue Caquelon aus Eisenguss

46,43 € 59,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen